Metanavigation

 
 

Ateliers für Frauen

Die Ateliers für Frauen sind ein Beschäftigungsprogramm mit einer Arbeits- und Bildungswerkstätte. In einer internen Abklärung werden die arbeitsbezogenen Fähigkeiten ermittelt.

  

 

 

 
 
 
  • Klärung der Arbeitsmarkt- und Vermittlungsfähigkeit
  • Längerfristige Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt
  • Erwerb von neuen Referenzen
  • Persönliche und berufliche Förderung
  • Stärkung der Selbstwertgefühle
  • Soziale Kontakte
 
  • Klärung der Arbeitsmarkt- und Vermittlungsfähigkeit
  • Klärung der weiteren beruflichen Möglichkeiten
  • Deutsch am Arbeitsplatz
  • Tagesstruktur
 
  • Frauen, bei welchen unklar ist, welche arbeitsmarktrelevanten Kenntnisse und Fähigkeiten sie mitbringen, respektive ob diese für einen nachhaltigen Wiedereinstieg ins Erwerbsleben erfolgsversprechend sind
 
  • Mindestens 20% arbeitsfähig
  • Deutschkenntnisse zur Führung eines einfachen Gesprächs
 
  • Für die Teilnehmerinnen entstehen keine Kosten.
  • Die Kosten werden von den zuweisenden Stellen übernommen.
 

Die Anmeldung erfolgt über den Sozialdienst der Wohngemeinde oder die Dienststelle Asyl- und Flüchtlingswesen DAF.